Schweizer Städte mit den meisten offenen Stellen

Die Liste der 10 grössten Schweizer Städte birgt keine Überraschungen. Zürich, Basel, Bern, Winterthur und St. Gallen sind die grössten Deutschschweizer Städte, Genf und Lausanne führen die Liste der Welschschweizer Städte an, und Lugano ist die einzige Tessiner Vertretung in dieser Top 10.

Die Top 10 der Schweizer Städte mit den meisten Vakanzen ist schon etwas interessanter. Zürich ist auch hier die Nr. 1 der Schweiz. Die Stadt an der Limmat hat nicht nur die meisten Einwohner und bietet die meisten Arbeitsplätze, sondern verfügt auch über die meisten offenen Stellen. Zwischen den Rängen 2 und 9 findet man auch unsere Hauptstadt Bern, Basel, Luzern und als Ostschweizer Vertreter auch St. Gallen. Auch die grössten zwei Welschschweizer Städte sind erwartungsgemäss prominent vertreten (Ränge 4 und 8). Von den 10 grössten Schweizer Städten haben einzig Lugano und Biel den Sprung in die Top der Städte mit den meisten Vakanzen nicht geschafft. „Neu“ mit dabei sind dafür Zug und Solothurn. Die Stadt Zug ist (unter anderem aus steuertechnischen Gründen) ein beliebter Standort für viele Unternehmen. Eine hohe Anzahl an Beschäftigten und offenen Stellen für Zug ist daher nicht erstaunlich. Ein Überraschungsgast ist aber eindeutig die Nr. 10 Solothurn. Die Stadt an der Aare zählt nur 16’000 Einwohner, bietet aber ca. 13’000 Menschen einen Arbeitsplatz und zählt gut 900 offene Stellen.

Top 10 der Schweizer Städte mit den meisten Vakanzen:

  1. Zürich: 14’418 Vakanzen / 385’000 Einwohner
  2. Bern: 5’120 Vakanzen / 130’000 Einwohner
  3. Basel: 4’177 Vakanzen / 185’000 Einwohner
  4. Genf: 2’872 Vakanzen / 190’000 Einwohner
  5. Luzern: 2’354 Vakanzen / 80’000 Einwohner
  6. St. Gallen: 1’816 Vakanzen / 72’000 Einwohner
  7. Zug: 1’595 Vakanzen / 27’000 Einwohner
  8. Lausanne: 1’293 Vakanzen / 130’000 Einwohner
  9. Winterthur: 1’264 Vakanzen / 100’000 Einwohner
  10. Solothurn: 908 Vakanzen / 16’000 Einwohner

Stichtag: 18.01.2012

 

 

Bookmark and Share