FYI – Die wichtigsten Abkürzungen im Berufsalltag Teil 1

BTW: Wenn Sie heute Nachmittag an der Sitzung teilnehmen, kommen Sie unbedingt s.t.! Und denken Sie daran, Herr Meier den Entwurf für die PPP morgen asap zu mailen. Setzen Sie mich dabei ins Bcc. Wenn Sie noch dabei sind, der PPP den letzten Schliff zu verpassen, dann vergessen Sie nicht: Kiss! Der genaue Termin der diesbezüglichen Sitzung ist tba.

MFG

Ihr Chef FYI – Die wichtigsten Abkürzungen im Berufsalltag Teil 1 weiterlesen

Bewerbungsgespräch? So bereiten Sie sich vor

Während der Jobsuche verbringt man zuerst viel Zeit damit, offene Inserate für passende Stellen zu finden. Wenn man dann Ausschreibungen entdeckt hat, die in einem Begeisterung entfachen, steht der tatsächliche Bewerbungsprozess erst bevor. Das Verfassen von Bewerbungsschreiben ist die nächste Hürde auf dem Hindernislauf zur Traumstelle. Dafür kann man sich Zeit nehmen und auch andere Personen zu Rate ziehen. Wenn auch diese Hürde gemeistert ist und die Bemühungen mit einer Einladung zum Bewerbungsgespräch belohnt werden, gilt es, dass Sie auch in persona überzeugen können. Dieser letzte Schritt des Bewerbungsprozesses wird von vielen besonders gefürchtet, da man das Gegenüber spontan von sich überzeugen muss. Ganz so unvorbereitet muss und soll die Situation aber gar nicht sein, denn man kann sich gründlich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten. Bewerbungsgespräch? So bereiten Sie sich vor weiterlesen

Stellensuche im digitalen Zeitalter – Alles Wissenswerte rund um Onlinebewerbungen

Ferien buchen, Zugtickets kaufen, Kleidung bestellen – die Anzahl an Tätigkeiten, die wir heutzutage über das Internet erledigen, ist riesig. Und sie nimmt immer weiter zu. Da ist es kein Wunder, dass die immer weiter fortschreitende Digitalisierung auch vor der Stellensuche nicht halt macht. So ermöglichen uns bereits heute Stellensuchmaschinen wie jobagent.ch, mit ein paar gezielten Eingaben und Klicks innert kürzester Zeit eine grosse Auswahl an auf unser Profil passenden Stellen zu erhalten. Immer öfter bieten solch digitalisierte Stellenanzeigen auch die Möglichkeit, oder verlangen sogar explizit vom Interessenten, allfällige Bewerbungen online einzureichen. Stellensuche im digitalen Zeitalter – Alles Wissenswerte rund um Onlinebewerbungen weiterlesen

Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt im Februar 2015

Pünktlich wie immer publizierte das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) auch heute wieder seinen Bericht zur Lage auf dem Arbeitsmarkt in den Schweizer Kantonen. Lesen Sie im heutigen Blogbeitrag wie es im Monat Februar – gerade vor dem Hintergrund der Aufhebung des Euro-Mindestkurses und der prekären wirtschaftlichen Situation Europas – um die Arbeitssituation in unserem Land bestellt war. Die Lage auf dem Schweizer Arbeitsmarkt im Februar 2015 weiterlesen

Mit einem einfachen Trick zu mehr Produktivität und weniger Stress

Unter Zeitdruck zu arbeiten kann in Sachen Produktivität Wunder wirken. Wenn die Deadline immer näher rückt verschwinden plötzlich die routinemässigen Blicke aufs Handy und die gewohnten Spaziergänge in die Küche. Die Arbeitsweise wird fokussierter und zielgerichteter, denn man hat schlicht und einfach keine andere Wahl, als seine ganze Energie in eine Arbeit zu investieren. Alles immer auf den letzten Drücker zu erledigen ist aber nicht die Lösung zu einer produktiveren Arbeitsweise. Wenn man keine Zeit mehr hat, das Geleistete noch einmal auf Fehler zu überprüfen, leidet die Qualität der Arbeit darunter. Hier finden Sie einen Trick dazu, wie Sie Sorgfalt und Produktivität unter einen Hut bringen.

Mit einem einfachen Trick zu mehr Produktivität und weniger Stress weiterlesen

6 Fragen, die sich erfolgreiche Leute stellen

Um die Karriere effizient in die angestrebte Richtung zu lenken, hilft es, einen Mentor zu haben. Einen grossartigen Mentor zu finden ist leider oft leichter gesagt als getan. Ein Weg trotzdem wertvolle Ratschläge zu ergattern ist, bei den Tipps der erfolgreichsten Geschäftsleute der Welt die Ohren offen zu halten. Deren Karriere-Weisheiten liefern zudem Inspiration und erwecken Tatendrang. Wenn Sie diese erfolgreichen Leute als Mentor geniessen dürften; welche Lebensaspekte würde deren Training ansprechen? Wie haben sie selbst den Fokus gelegt, um Erfolge verzeichnen zu können?

6 Fragen, die sich erfolgreiche Leute stellen weiterlesen

Gastbeitrag: Umfallen – aufrappeln – Krone zurechtrücken – und los!

Schon wieder! Gestolpert. Hingefallen. Da hockt man nun am Boden – sammelt seine sieben Sachen ein und überlegt, was man tun soll. Lachen? Heulen? Um Hilfe rufen? Oder einfach sitzen bleiben? Sich umschauen und herausfinden, wer einem ein Bein gestellt hat, wer schuld ist? Auf den blöden Stein schimpfen, der da im Weg liegt und versucht, unschuldig zu wirken? Gastbeitrag: Umfallen – aufrappeln – Krone zurechtrücken – und los! weiterlesen

Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag

Der erste Arbeitstag in einem neuen Unternehmen ist für die meisten Arbeitnehmer mit grosser Aufregung verbunden. Das ist auch nur allzu verständlich, wenn man sich vor Augen hält, was der erste Arbeitstag alles an Herausforderungen und an potenziellen Stolpersteinen für einen Neuling zu bieten hat. Nichts desto trotz sollten Sie sich bewusst sein, dass die Bewältigung des ersten Arbeitstages kein Hexenwerk ist, und dass schon etliche Personen vor Ihnen diesen Schritt mit Bravour gemeistert haben. Damit es auch Ihnen so ergeht, haben wir hier ein paar simple Tipps aufgelistet, deren Befolgung Ihnen ganz bestimmt einen reibungslosen Start in Ihr neues Arbeitsleben garantieren wird. Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag weiterlesen

Gastbeitrag: Die Vorteile einer Lehrstelle bei der Post

Von den über 60‘000 Mitarbeitenden der Schweizerischen Post sind über 2‘000 Lernende. Für den Lehrbeginn im Sommer 2015 gilt es, 811 Lehrstellen in insgesamt 15 verschiedenen Berufen zu besetzen. Dies beispielsweise im Verkauf, in der Kommunikation, in der Logistik, in der Informatik oder in der Instandhaltung. Die vielseitigen Lehrberufe bei der Post ermöglichen Schulabgängerinnen und Schulabgängern einen optimalen Einstieg in die Berufswelt. Im Sommer 2014 haben 693 Lernende ihre Ausbildung bei der Post erfolgreich abgeschlossen. Viele von ihnen arbeiten nach ihrer Lehre weiterhin bei der Post: Vier von fünf Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger treten ihre erste Stelle im ehemaligen Lehrbetrieb an. Gastbeitrag: Die Vorteile einer Lehrstelle bei der Post weiterlesen

Tabus beim Vorstellungsgespräch: Dinge, die Sie NICHT sagen sollten (Teil 2)

Damit Sie beim Vorstellungsgespräch positiv in Erinnerung bleiben reicht es nicht, dass Sie sich überlegen, WAS Sie alles sagen möchten. Genauso wichtig ist es, zu wissen, was Sie NICHT sagen sollten. So können Sie vermeiden, dass Ihre beeindruckenden Leistungen von völlig vermeidbaren Fauxpas überschattet werden.

Tabus beim Vorstellungsgespräch: Dinge, die Sie NICHT sagen sollten (Teil 2) weiterlesen