Marketingausbildung – Schritte zum Traumberuf

Die Marketingabteilungen ist aus sämtlichen grossen und mittelgrossen Firmen, ja selbst aus kleineren Unternehmen, nicht mehr wegzudenken. Dabei geht es nicht nur um die Verkaufsförderung von Produkten oder um gezielte Produktplatzierungen, viel wichtiger ist es, das Unternehmen oder eine Marke als Ganzes zu prägen und zu vermarkten. Es kann aber auch darum gehen, das Unternehmen als Arbeitgeber möglichst bekannt zu machen und so eine Marketingkampagne zu gestalten. Auf jeden Fall ist ein Marketingberuf voller Abwechslung und braucht kreative Einfälle. Aber ohne Ausbildung geht natürlich auch in diesem Bereich nichts. Weiterlesen

5 unkonventionelle Angewohnheiten erfolgreicher Leute

Nicht nur Persönlichkeiten aus dem Showbusiness haben merkwürdige Gewohnheiten, auch in der Geschäftswelt sind diese weit verbreitet. Zahlreiche Führungspersonen pflegen Rituale, welche manchen die Stirn runzeln lassen. So unsinnig diese Angewohnheiten auf den ersten Blick wirken mögen, sie haben meistens ihren Grund. Weiterlesen

Arbeitslos 50plus

Drei bis fünf Monate – So viel länger als ihre jüngeren Mitstreiter müssen Arbeitslose über 50 Jahre durchschnittlich nach einer Stelle suchen. Das ist eine ganz klare Benachteiligung, vor allem, wenn man in Betracht zieht, dass diese Menschen schon Jahre wertvoller Berufserfahrung vorweisen können. Im Kanton Aargau läuft gegen diese Ungerechtigkeit eine Kampagne.

Weiterlesen

Sechs Tipps, wie man mit faulen Arbeitskollegen umgehen kann

Er schaut sich im Facebook die neuesten Bilder von Freunden an, sucht auf Zalando nach Winterkleidern oder blödelt einfach nur rum. Der faule Arbeitskollege kann extrem frustrierend sein und häufig fällt es schwierig, sich richtig zu verhalten. Hier sind sechs Schritte, um mit faulen Arbeitskolleginnen und –kollegen umzugehen, ohne sie anzubrüllen, mit düsterem Blick anzustarren oder aus dem Büro zu sperren.

Weiterlesen

“Weshalb wollen Sie diesen Job?” – 3 Schritte zur perfekten Antwort

Viele der Fragen, welche man bei einem Vorstellungsgespräch meistern muss, sind relativ vorhersehbar. Genau weil diese Fragen berechenbar sind ist der Druck, sie überzeugend zu beantworten, gross. Man kann sich schliesslich darauf vorbereiten. Es zahlt sich aus, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich die Antworten auf diese Fragen sorgfältig zu überlegen. So können Sie zuversichtlich und selbstbewusst das Gespräch antreten und sind bestens gewappnet, die Stelle an sich zu reissen. Eine jener häufigsten und sogleich wichtigsten Fragen ist: „Weshalb wollen Sie denn genau diese Stelle?“ Mit diesen 3 Schritten überzeugen Sie dabei:

Weiterlesen

Unbegrenzte Ferien – Bald Realität?

Es vergeht fast kein Monat ohne dass ein Unternehmer ein neues Arbeitsmodell vorschlägt. Ende August berichteten wir über den Vorschlag der Drei-Tage-Woche vom reichsten Mann der Welt, Carlos Slim. Nun ist ein anderer Multimilliardär an der Reihe. Der Brite Richard Branson macht sich für ein Arbeitsmodell stark, das ohne begrenzte Ferienzeit auskommen will.

Weiterlesen